Hochbeete zaubern leckeres Obst und Gemüse aus eigenem Anbau

In den warmen Monaten naschen wir zwischendurch gerne einmal etwas Leichtes: Möhren unterwegs, Paprika am Arbeitsplatz oder Erdbeeren beim Picknick. Während wir uns dabei gesund ernähren, sollten wir auch die Nachhaltigkeit im Blick haben.

Bei näherem Hinsehen finden wir im Supermarkt an der Ecke aber leider kaum regionale Speisen. Gurken aus den Niederlanden, Tomaten aus Spanien, Kartoffeln aus Sizilien – wie wäre es zur Abwechslung mal mit Kopfsalat aus dem eigenen Garten?

 

Hochbeet
Hochbeete nehmen kaum Platz ein und bringen dank eines ausgeklügelten Schichtsystems besonders hohe Erträge ein. (Foto: HLC/WAMA)

 

Um Obst und Gemüse der Marke Eigenanbau genießen zu können, muss man kein studierter Agrarwirt sein; Gemüse anpflanzen ist etwas für jedermann. Wer seinen Traum vom eigenen Beet aufgrund mangelnden Platzes aufgeben musste, kann sich mit hochwertigen Hochbeeten auf Spaß bei der Gartenarbeit freuen.

Sie nehmen wenig Raum ein und bieten eine optimale Alternative zum Gemüsegarten. Da sie in verschiedenen Größen erhältlich sind, findet sich für jede gerade Fläche das passende Hochbeet, ob auf steinigem, erdigem oder betoniertem Untergrund. Und das Beste daran: Ständiges Bücken oder Knien bei der Gartenarbeit ist passé, da rückenfreundliches „Ackern“ im Stehen möglich ist. Optionale Ausstattungen wie eine integrierte Bodenbewässerung erleichtern das grüne Hobby ebenfalls enorm.

 

Hochbeet
Hochbeete überzeugen den Gärtner, da sie sowohl rückenfreundliches Gärtnern im Stehen ermöglichen als auch extrem robust sind und sämtlichen Witterungsbedingungen standhalten. (Foto: HLC/WAMA)

 

Doch mit den Beeten ist nicht nur bequemes Gärtnern garantiert, sondern auch eine üppige Ernte – wenn ein ausgeklügeltes Schichtsystem zur Befüllung genutzt wird. Baum- und Strauchschnitt bilden die Basis, gefolgt von einer Schicht aus Grünabfällen.

 

Hochbeet
Hochbeete garantieren reiche Ernten und sind auf Wunsch auch mit Frühbeetaufsatz erhältlich. (Foto: HLC/WAMA)

 

Über diese wird dann Erde oder Kompost verteilt. Durch das langsam verrottende Füllmaterial entstehen Nährstoffe, die die Pflanzen auf natürliche Weise düngen und ihnen ideale Wachstumsbedingungen liefern. Wer schon zu Beginn des Jahres Salat, Petersilie und Co beim Gedeihen zusehen möchte, kann seine jungen Setzlinge mit erweiterten Frühbeetaufsätzen vor Frost schützen.

So bieten die stabilen Hochbeete ökologisch wertvolle Erzeugnisse zu jeder Jahreszeit, bei Wind und Wetter – und das im ausdrucksstarken Design.