Glück auf kleinstem Raum +++ In Kleingartenhäusern lässt sich die freie Zeit unbeschwert genießen

Sommer, Sonne, Sonnenschein – der langersehnte Urlaub steht in den Startlöchern, doch wird er in diesem Jahr wohl in den heimischen Gefilden stattfinden. Aber wie heißt es so schön: Glück ist, was man selbst daraus macht. Und glückliche Stunden hängen nicht von einem zig Kilometer entfernten Ort ab, auch ein Fleckchen Grün zu Hause sorgt für innere Entspannung und Freude.

Wer keinen eigenen Garten hat, kann seinen ganz individuellen und natürlichen Rückzugsort in einem Kleingartenverein in der Nähe gestalten. Das Wichtigste hierfür ist ein schönes, praktisches und gemütliches Kleingartenhaus. Neben der allgemeinen Vorschrift, dass es eine Grundfläche von 24 qm – inklusive überdachten Freisitzes – nicht überschreiten darf, gibt es wenig Einschränkungen.

Kleingartenhaus
Ein Kleingartenhaus wird schnell zum persönlichen Rückzugsort. Profis helfen bei der individuellen Gestaltung. (Foto: HLC/Ganama)

Jedoch ist es gern gesehen, wenn sich das Aussehen des Hauses den umliegenden Häusern anpasst. In jedem Fall sollte vor Baubeginn mit einem leitenden Vereinsmitglied gesprochen werden. Sobald alle wichtigen Eckpunkte geklärt sind, gilt es, das passende Kleingartenhaus zu finden. Von klein bis groß, von romantischem Charme bis zu moderner Eleganz, von einfacher Abstellmöglichkeit bis hin zum Unterschlupf für ganze Familien – es gibt eine sehr breite Auswahl.

Kleingartenhaus
Hier lassen sich so manch schöne Stunden verbringen. Einfach abschalten und die Freizeit genießen. (Foto: HLC/Ganama)

Hier helfen Gartenhaus-Experten. Mit ihnen wird die Unterkunft aus den persönlichen Bedürfnissen und Vorstellungen heraus gestaltet, die Hausgröße, Dach, Fenster und Türen betreffen. Und sollte doch einmal die Dachform vorgegeben sein: Die Profis haben Flach-, Sattel-, Pultdächer und viele weitere in petto, schließlich ist es ihnen wichtig, jeden Gestaltungswunsch erfüllen zu können.

Kleingartenhaus
Hat der Kleingartenverein bestimmte Vorgaben? Kein Problem! Experten haben z. B. mehrere Dachformen in petto, schließlich ist es ihnen wichtig, jeden Gestaltungswunsch erfüllen zu können. (Foto: HLC/Ganama)

Die Wand-, Boden- und Dachelemente sind ausschließlich aus Fichtenhölzern norwegischen und schwedischen Ursprungs gefertigt. Da sie in kalten klimatischen Bedingungen gewachsen sind, haben sie erhebliche Vorteile gegenüber unseren heimischen Hölzern und bringen eine besonders hohe Stabilität und Witterungsbeständigkeit mit.

Um sich seine kleine Idylle besser vorstellen zu können, hilft ein einfaches Konfigurationsprogramm, das eigene Kleingartenhäuschen zu planen, grafisch darzustellen und sofort online zu bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.