Rückenschonendes Werkeln in praktischen Hochbeet Gewächshäusern

Nicht nur für ältere Menschen, auch für junge Gärtner mit Rückenproblemen ist die Arbeit an der frischen Luft manchmal beschwerlich. Doch soll man deswegen gleich seine Lieblingsbeschäftigung an den Nagel hängen?

Keinesfalls – umdenken heißt hier die Devise! So ermöglichen etwa individuelle Hochbeete ein körperschonendes Werkeln. In Kombination mit einem praktischen Gewächshaus kann man sich nicht nur die Gartenarbeit erleichtern, sondern nebenbei auch die Erntezeit des selbstangebauten Gemüses um einige Monate verlängern.

 

Hochbeet Gewächshaus
Wer Besitzer eines Hochbeet-Gewächshauses ist, kann früher im Jahr mit der Gartenarbeit beginnen. (Foto: epr/Princess Gewächshäuser)

Wer seinen Körper beim Gärtnern optimal unterstützt, hat länger Freude am schönen Zeitvertreib im Freien. Besondere Hersteller bieten für ihre Gewächshäuser demnach auch die Option eines hochgezogenen Fundamentes mit Hochbeeten entlang beider Seitenwände an.

 

Hochbeet Gewächshaus
Für Menschen, die unter Rückenbeschwerden leiden, ist ein Hochbeet ideal, denn seine Höhe orientiert sich an der Statur des Nutzers. (Foto: epr/Princess Gewächshäuser)

 

Ab einer Breite von 3,5 Metern kann in der Mitte des Glashauses direkt unter dem Dachfirst ein bodenebenes Beet eingebaut werden. Um ein müheloses Arbeiten zu ermöglichen, orientiert sich seine Größe und Seitenwandhöhe neben der unmittelbaren Umgebung auch an der Statur des Nutzers. Wer sein Gartengrundstück langfristig gestalten möchte, sollte auf ein Beton-Streifenfundament auf Frosttiefe inklusive einer Außenisolierung setzen.

Im Hinblick auf zukünftige Umzüge erweist sich ein „mobiles“ Fundament, das auf das Gewächshaus und die gewünschte Fundamenthöhe abgestimmt ist und in die Erde eingegraben wird, als äußerst praktisch. Dank eines robusten XPS-Dämmkerns und einer Aluminiumverkleidung sowie Aluminiumstehern mit Grundplatten erhält das Fundament zudem die nötige Festigkeit und Sicherheit für starke Unwetter. Im Falle eines Umzugs wird es einfach ausgegraben und kann in Einzelteilen „übersiedelt“ werden.

 

Hochbeet Gewächshaus
Wer seinen Körper beim Gärtnern optimal unterstützt, hat länger Freude am schönen Zeitvertreib. (Foto: epr/Princess Gewächshäuser)

 

Um möglichst lange von den Beeten profitieren zu können, empfehlen sich Modelle aus hochwertigem Aluminium. Anders als Varianten aus Holz, die Witterungseinflüssen aufgrund ihrer natürlichen Beschaffenheit stärker ausgesetzt sind, punktet das Leichtmetall durch seine Robustheit und Langlebigkeit. Aufgrund der variabel anpassbaren Größen lassen sich die Hochbeete auch um spezielle Konstruktionen wie Frühbeete erweitern.