Modulares Gärtnerglück +++ Hochbeete erfreuen das Auge und den Rücken

Nach einem stressigen Tag im Büro auf dem Heimweg schnell etwas Gemüse und Obst einkaufen, dazu noch einen Strauß Schnittblumen für den Esstisch und dann endlich nach Hause.

Dort angekommen, wird auf der Terrasse oder dem Balkon erst einmal tief durchgeatmet – das Szenario kennt wohl jeder. Den ganzen Tag sind wir von Technik umgeben und sehen die Natur oft nur durch einen Blick aus dem Bürofenster.

 

Hochbeet
Mit einem L-förmigen Hochbeet lässt sich der Garten individuell gestalten – bepflanzt mit bunter Blumenpracht oder knackfrischem Gemüse erfreut es jeden Gartenfreund.
(Foto: epr/hortico)

 

Kein Wunder, dass der Trend zum Gärtnern weiter zunimmt, denn viele Menschen sehnen sich nach mehr Kontakt zur grünen Welt. Das „Wühlen“ in der Erde mit bloßen Händen, das Säen und Pflegen ist ein sinnliches Vergnügen, das Freude bereitet und nebenbei noch gesunde Lebensmittel hervorbringt.

Obst und Gemüse wachsen und reifen zu sehen, schließlich mit eigener Hand zu ernten und direkt zu verzehren – das begeistert Jung und Alt gleichermaßen. Mit ebenso schönen wie praktischen Hochbeeten werden aus Gartenträumen schnell Gartenwelten. Besonders L- und U-förmigen Beete schaffen einzigartige Grün-Oasen, denn hier können die Standardgrößen mit dem neuen Eckmodul frei kombiniert werden.

 

Hochbeet
Durch sein klares Design passt das Hochbeet perfekt zu moderner Architektur und schafft grüne Akzente. (Foto: epr/hortico, LUX-Haus)

 

Das bietet unzählige Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des Gartens. Zur Abgrenzung einzelner Bereiche platziert, erzeugen sie Abwechslung und ermöglichen neue Sichtachsen. Das gilt übrigens für alle Gartenstile – vom rustikalen Bauerngarten bis hin zur modern ausgerichteten Outdoor-Area.

Die Modelle werden als vormontierter Bausatz geliefert. Sie bestehen aus besonders witterungsbeständigem Lärchenholz und verzinktem Stahl, was lange Haltbarkeit und große Stabilität garantiert. Hat man sich für einen Platz entschieden – er sollte sonnig und gut zugänglich sein – ist das Hochbeet mit wenigen Handgriffen ruck, zuck aufgebaut.

 

Hochbeet
Dank der Stehhöhe fällt das Hinknien und Bücken bei der Gartenarbeit weg.
(Foto: epr/hortico)

 

Jetzt fehlt nur noch guter Mutterboden, dann kann das Gärtnern losgehen. Diese Hochbeete überzeugen außerdem durch rücken- und knieschonendes Arbeiten, die optimale ergonomische Kombination aus Stehhöhe und Greifraum sorgt für entspannte Grünpflege. Die schicken Gestaltungselemente lassen sich bei Bedarf problemlos ab- und an anderer Stelle wieder aufbauen.