Mit transparentem Hafttextil eine behagliche Wohnatmosphäre schaffen

Fenster sind in einem Zuhause das Tor zur Außenwelt. Und so schön es auch ist, zwanglos hinaus ins Freie zu blicken, so unangenehm kann es sein, wenn man im Gegenzug neugierigen Blicken ausgeliefert ist. Sichtschutz heißt das Zauberwort, das Privatsphäre schafft.

Traditionelle Fensterfolien sind zwar lichtdurchlässig, aber nicht transparent. Ein ungetrübter Blick aus dem Fenster wird zunichte gemacht. Darüber hinaus kann eine Klebefolie eher kalt wirken.

 

transparente Stoffe Fenster
Der transparente, selbstklebende Stoff gibt tagsüber die Sicht nach draußen frei und schirmt Blicke nach innen ab. (Foto: epr/MHZ)

 

Dass man auf Durchblick nicht verzichten muss und gleichzeitig eine behagliche Wohnatmosphäre schaffen kann, zeigt ein neu entwickeltes Hafttextil: Der transparente Stoff gibt tagsüber die Sicht nach draußen frei und schirmt unerwünschte (Ein-)Blicke nach innen ab.

Das Anbringen am Fenster ist kinderleicht: Da es sich bei dem Material um einen selbstklebenden Stoff handelt, kann er ohne komplizierte Aufhängungssysteme und ohne Bohren oder Schrauben auf der Fensterscheibe angebracht werden: Fenster reinigen, trocknen und ausmessen, das Hafttextil zuschneiden und die Schutzfolie abziehen, aufkleben – fertig. Mit einem scharfen Cutter können überstehende Teile problemlos abgetrennt werden.

 

transparente Stoffe Fenster
Das ausgeklügelte Gewebe kann auch in Feuchträumen wie Badezimmern, Waschküchen und Küchen verwendet werden. (Foto: epr/MHZ)

 

Das Gewebe lässt sich sowohl längs als auch quer verarbeiten und kann sogar mehrere Male erneut aufgeklebt und bei Bedarf ebenso schnell und problemlos wieder abgelöst werden – ohne hartnäckige Klebereste zu hinterlassen. Das Hafttextil wird mit hochwertigen Polyestergarnen gewebt, überzeugt mit seiner besonders natürlichen Optik, steht in mehreren Farbnuancen zur Auswahl und ist auf Rollen mit 130 Zentimeter Stoff erhältlich.

Die Länge kann beliebig selbst bestimmt werden. Dank eines speziellen Klebstoffes und einer antibakteriellen Ausrüstung kann es außerdem in Feuchträumen wie Badezimmern, Waschräumen und Küchen verwendet werden. Die Reinigung erfolgt mit einer sauberen, weichen Kleiderbürste – trocken abbürsten genügt. Durch die Zertifizierung „schwer entflammbar“ macht das schicke und UV-beständige Gewebe auch in gewerblichen Objekten eine gute Figur.