Leuchtende, deckende Wetterschutz-Farben für Holz im Außenbereich

Im Garten verhält es sich wie im Haus: So richtig darin wohlfühlen kann man sich erst dann, wenn alles schön gepflegt ist. Der Rasen ist schnell gemäht und auch das Unkraut fix gezupft.

Etwas aufwendiger ist es dagegen, das Holz im Garten in Schuss zu halten. Tagtägliche Witterungseinflüsse hinterlassen ihre Spuren auf dem „lebendigen“ Werkstoff Holz, der im Sommer dauerhafter Sonneneinstrahlung, im Winter frostigen Temperaturen und das ganze Jahr über Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Ungeschütztes Holz verändert sich, wird unansehnlich und verliert seine Stabilität. Um das zu verhindern und es wirklich zuverlässig und langfristig zu schützen, benutzt man am besten eine hochwertige Wetterschutz-Farbe.

 

Wetterschutz Farben Holz
Das Haus in Schwedenrot mit weißen Akzenten bleibt dank der Wetterschutz-Farben bis zu zehn Jahre lang so leuchtend schön. (Foto: epr/Akzo Nobel)

Der Anstrich macht damit behandelte Objekte wetterfest – und zwar bis zu zehn Jahre lang. Denn der Farbfilm ist deckend, atmungsaktiv und wasserabweisend sowie extrem elastisch und macht daher die Bewegungen des Untergrunds mit ohne abzublättern.

Das wurde in Langzeitstudien bewiesen: Selbst nach zehn Jahren wiesen bestrichene Wandflächen nur geringe Abwitterungserscheinungen auf.

Die Wetterschutz-Farbe eignet sich sowohl für unbehandeltes Holz als auch für bereits gestrichenes und ist ideal für Holzhäuser, -verkleidungen, -fassaden, Fachwerk, Carports, Zäune sowie Sichtschutzelemente.

 

Wetterschutz Farben Holz
Der Anstrich lässt sich leicht auftragen, ist schnell trocknend und hochdeckend. (Foto: epr/Akzo Nobel)

 

Um den richtigen Ton zu treffen, lassen sich für ganz individuelle Kompositionen alle Farben der großen Palette untereinander mischen. Attraktive Akzente kann man auch mit dem neuen Farbton Anthrazitgrau setzen.

Eine in diesem edlen Grauton gestrichene Pergola oder ein Sichtschutz kontrastieren sehr gut mit einem Sitzensemble aus Holz und definieren angrenzende Bereiche. Verstärken lassen sich die Akzente noch in Kombination mit weißen Elementen wie Sonnensegeln oder Außenleuchten.

Am besten wirkt die Wetterschutz-Farbe übrigens mit der richtigen Vorbehandlung: Eine Holzgrundierung verbessert die Haltbarkeit und Haftung des nachfolgenden Anstrichs und ist für unbehandeltes Holz unbedingt notwendig.