Komfortable Hoftor- und Garagentorantriebe ergänzen das smarte Zuhause

Sanft und geräuschlos gleitet das Tor wie von Geisterhand geführt unter das Dach der Garage. Gleichermaßen sicher und komfortabel werden Auto und Besitzer empfangen.

Ein automatisiert arbeitendes Garagentor ist wie ein modernes „Sesam, öffne dich“ und ein Luxus, der vor einigen Jahrzehnten noch undenkbar war, aber dank der steten Weiterentwicklung von Funksystemen heute gang und gäbe ist. Sogar ältere Tore lassen sich kinderleicht mit solch einem smarten Antrieb nachrüsten.

 

automatischer Garagentorantrieb
Wie von Zauberhand lässt sich das Garagentor über den Handsender öffnen und schließen. (Foto: epr/Normstahl)

 

Gerade bei Wind und Wetter ist das automatische Öffnen des Garagentores praktisch, denn das unbequeme Aussteigen, um die Einfahrt per Hand zu öffnen und zu schließen, entfällt ganz einfach. Hier empfehlen sich moderne Torantriebe, die heutzutage eine ganze Reihe von smarten Lösungen für das Öffnen und Schließen der Garage zu bieten haben.

Ob Decken-, Seitensektionaltor oder Schwingtor, solche Antriebe lassen sich mit jedem Torsystem nutzen. Mit einem 4-Befehl Mini-Handsendern lassen sich auch die Außenbeleuchtung oder die Alarmanlage steuern.

 

automatischer Garagentorantrieb
Moderne automatische Eingangslösungen sind für Smart-Home-Systeme unverzichtbar. (Foto: epr/Normstahl)

 

Ein praktisches Zubehör ist ein Türkontrollsystem. Es zeigt auf einem Display an, ob das Tor ganz geschlossen ist oder eventuell noch halb offen steht. Denn ein wichtiger Punkt liegt in der Sicherheit. Dafür bieten die Handsender mit ihrer Funkfernsteuerung maximale Vorsorge gegen das grassierende „Code-Scanning“, denn der Code wechselt nach jeder Betätigung.

Zu den ausgereiften Sicherheitsfunktionen gehört auch ein selbsthemmendes Getriebe, das unbefugtes Öffnen von außen mit einer automatischen Sperrung verhindert. Sollten Gegenstände wie etwa das Fahrrad oder sogar Personen unter dem Tor stehen, leitet der elektrische Garagentoröffner mit seiner intelligenten Elektronik beim geringsten Hindernis sofort den Tor-Rücklauf ein. Selbst wenn der Strom ausfällt, ist das Hab und Gut in der Garage sicher. Dann kann das Tor über eine Notentriegelung problemlos von innen oder geöffnet werden.

 

automatische Sektionaltore
Für ein smartes Zuhause: automatische Sektionaltore. (Foto: epr/Normstahl)

 

Auch das Nachrüsten von Garagentorantrieben bei alten Toren ist denkbar einfach, denn moderne Antriebe sind weitestgehend vormontiert, lassen sich einfach zusammenbauen und ebenso rasch installieren.