Energiebewusst bauen und das Klima schützen

An vielen Stellen wird der Kampf gegen den Klimawandel aufgenommen. So beschließt die Bundesregierung regelmäßig neue gesetzliche Standards, um die nationalen CO2-Emissionen zu verringern und die Mitgliedsstaaten der UN treffen sich jährlich zur Klimakonferenz. Aber auch bei den Verbrauchern liegt ein nachhaltiger Lebensstil mehr denn je im Trend. „Go Green“ lautet das Motto, egal ob bei Lebensmitteln, in der Fortbewegung oder auch im Bausektor.

 

Schalungselemente 01
In einem Haus mit massiven Wänden herrscht zu jeder Jahreszeit ein behagliches und angenehmes Raumklima – dafür sorgt das sehr gute Wärmedämmvermögen des Baustoffs. (Foto: HLC/Argisol)

 

Da sich die hohen Anforderungen an Wärmeschutz und -dämmung mit einer herkömmlichen Bauweise häufig nicht mehr erreichen lassen, setzen immer mehr Menschen auf hochwärmedämmende Schalungselemente statt auf eine monolithe Stein-auf-Stein-Bauweise.

Diese bestehen aus einem speziellen Schaumstoff, der in Form von Blöcken, Platten und Formteilen zur Verfügung steht und in kürzester Zeit aufgesetzt und ausbetoniert werden kann. Schon bei sehr niedrigen Dichten können damit wesentlich verbesserte Dämmwirkungen erreicht werden, sodass man auf zusätzliche Maßnahmen verzichten kann: Mit einigen Varianten lässt sich sogar ein 3-Liter-Haus realisieren.

 

Schalungselemente 02
Nach dem Verfüllen verfügen die Schalungselemente über einen massiven Betonkern mit einer bereits integrierten Innen- und Außenwanddämmung. (Foto: HLC/Argisol)

 

Die Montage erfolgt denkbar einfach und kann daher problemlos auch vom Nicht-Fachmann durchgeführt werden. Somit spart man gleich doppelt, denn neben einer ausgezeichneten Energiebilanz ist das Dämmsystem deutlich kostengünstiger als traditionelle Bauweisen. Zur Baustelle kommen die Schalungselemente unverfüllt und können anders als gemauerte Wände innerhalb kürzester Zeit aufgesetzt und ausbetoniert werden. Zusätzlich verfügen die Schalungselemente über Noppen, die ein flucht- und lotgerechtes Verarbeiten gewährleisten.

Nach dem Verfüllen haben die Elemente einen massiven Betonkern mit einer bereits integrierten Innen- und Außenwanddämmung. Dies sorgt ebenfalls für eine optimale Isolierung und schafft ein zu jeder Jahreszeit behagliches und angenehmes Raumklima. Bauherren werden mit der richtigen Planung den Anforderungen an ein Niedrigenergiehaus spielend gerecht und tragen somit auch ihren Teil zum Klimaschutz bei!