Begehbare Lösung +++ kompakte Wendeltreppe erschließt zusätzlichen Wohnraum

In den eigenen vier Wänden kann es im Laufe der Jahre eng werden. Von liebgewonnenen Schätzen mag man sich nicht trennen, die zugelaufene Katze braucht ein Zuhause und Nachwuchs ist auch schon unterwegs. Da hilft nur eins: mehr Platz schaffen!

Der nachträgliche Dachausbau ist eine der geläufigsten Maßnahmen, um neuen Wohnraum zu erschließen. Dabei gibt es jedoch viel zu bedenken, vor allem im Hinblick auf eine geeignete Dämmung sowie passende Fenster, Tapeten, Wandfarben und Bodenbeläge. Und eine Treppe sollte natürlich auch eingeplant werden.

 

Wendeltreppe
Ausgezeichnet in Form und Funktion: Die 1m2-Treppe ist schön anzuschauen und garantiert eine hohe Sicherheit beim Treppensteigen. (Foto: epr/Kenngott)

 

Beim Dachausbau steht für die Treppe nur wenig Platz zur Verfügung. Deshalb kommt es darauf an, den vorhandenen Raum optimal zu nutzen, damit der Weg von unten nach oben und wieder zurück trotz beengter Verhältnisse nicht zur Kletterpartie wird.

Sambatreppen mit wechselseitig angeordneten Stufen oder Einschubtreppen, die nur bei Bedarf heruntergeklappt werden, sind zwar häufig genutzte Modelle, entsprechen aber in puncto Sicherheit und Design nicht allen Erwartungen.

 

Wendeltreppe
Besonderes Highlight ist der Handlauf aus Edelstahl, der spiralförmig gewunden verläuft und mittig platziert ist. (Foto: epr/Kenngott)

 

Zum Glück gibt es eine fest verbaute und damit extrem stabile Alternative: Die 1qm-Treppe ist komfortabel und sicher begehbar und außerdem schön anzuschauen. Nicht umsonst wurde sie mit dem begehrten „Red Dot Design Award“ ausgezeichnet, der für Produkte vergeben wird, die Ästhetik, Funktionalität und höchste Qualität vereinen.

Blickfang ist der Handlauf aus Edelstahl, der spiralförmig gewunden verläuft und mittig platziert ist. Er ersetzt wirkungsvoll ein sperriges Geländer und gibt sicheren Halt. Bei den Stufen, die sich elegant um den Handlauf herumschlängeln, hat man die Qual der Wahl: Ob Massivholz, Longlife oder Naturstein – sämtliche Materialien und Oberflächen können ganz nach den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen zusammengestellt werden.

 

Wendeltreppe
Das kleine Raumwunder kommt überall dort zum Einsatz, wo es auf engstem Raum hoch hinaus gehen soll. (Foto: epr/Kenngott)

 

Die großzügig bemessene Stufentiefe bietet eine sichere Auftrittsfläche und sorgt damit für ein gutes Gefühl beim Treppensteigen.

Übrigens: Die 1qm-Treppe punktet nicht nur in Sachen Dachausbau, sondern erschließt auch Galerien und verbindet zwei übereinanderliegende Wohnungen, sodass die Bewohner nicht mehr extra durch das Haupttreppenhaus gehen müssen. Sie passt in Flure und Nischen und kommt überall dort zum Einsatz, wo es auf engstem Raum hoch hinaus gehen soll.